Was bedeutet es, dass die Staatsgewalt vom Volk ausgeht?

Nicht besonders viel. Art. 20 Abs. 2 GG besagt:

Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

Die Erläuterungen dazu finden Sie hier: https://das-grundgesetz.de/der-bund-und-die-laender/#Art20

Hat jeder Staat eine Verfassung?

Ja, dies ist denklogisch zwingend. Sobald Macht ausgeübt wird, gibt es automatisch eine Verfassung im weiteren Sinne. Die Tatsache, dass jemand Staatsgewalt für sich beansprucht, beinhaltet automatisch die gedachte Verfassungsnorm, dass er dafür zuständig ist.

Auch absolute Monarchien ohne geschriebene Verfassung (die es heute praktisch nicht mehr gibt) besitzen eine Verfassung in dem Sinne, dass die Macht des Monarchen unbeschränkt ist. Dies war bspw. lange in Saudi-Arabien der Fall.