Warum steht die Wehrpflicht noch im Grundgesetz?

Das Grundgesetz erlaubt noch immer die Wehrpflicht (Art. 12a GG). Allerdings besagt dieser Artikel nur, dass eine Wehrpflicht eingeführt werden kann. Diese wird dann durch einfaches Gesetz des Bundestags (also nicht durch das Grundgesetz selbst) angeordnet.

Ein solches Gesetz war bis 2011 das Wehrpflichtgesetz. Dieses wurde aber mittlerweile auf den Spannungs- oder Verteidigungsfall beschränkt (§ 2 WehrPflG), sodass faktisch keine Wehrpflicht mehr besteht – außer bei einem Krieg oder einem kriegerischen Konflikt. Sie könnte aber auch für den normalen Friedensfall wieder eingeführt werden.